object(rex_category)#129 (34) { ["id":protected]=> string(3) "170" ["parent_id":protected]=> string(3) "163" ["clang_id":protected]=> string(1) "1" ["name":protected]=> string(20) "Further Drachenstich" ["catname":protected]=> string(20) "Further Drachenstich" ["template_id":protected]=> string(1) "1" ["path":protected]=> string(5) "|163|" ["priority":protected]=> string(1) "1" ["catpriority":protected]=> string(1) "7" ["startarticle":protected]=> string(1) "1" ["status":protected]=> string(1) "1" ["updatedate":protected]=> int(1565204967) ["createdate":protected]=> int(1554987892) ["updateuser":protected]=> string(9) "kirchroth" ["createuser":protected]=> string(9) "kirchroth" ["pid"]=> string(3) "303" ["revision"]=> string(1) "0" ["yrewrite_canonical_url"]=> string(0) "" ["ycom_auth_type"]=> string(1) "0" ["ycom_group_type"]=> string(1) "0" ["ycom_groups"]=> string(0) "" ["yrewrite_url"]=> string(0) "" ["yrewrite_priority"]=> string(0) "" ["yrewrite_changefreq"]=> string(0) "" ["yrewrite_title"]=> string(0) "" ["yrewrite_description"]=> string(0) "" ["yrewrite_index"]=> string(1) "0" ["art_teaser_image"]=> string(0) "" ["cat_intern_link"]=> string(0) "" ["cat_extern_link"]=> string(0) "" ["cat_no_extern_link"]=> string(2) "||" ["cat_isMain"]=> string(2) "||" ["cat_isFooter"]=> string(2) "||" ["cat_background_image"]=> string(0) "" }

Aktuelle Hinweise:

  • Die Anmeldung zur Skisafari nach Südtirol ist ab sofort möglich.
  •  
  • Es sind noch Restplätze für die Jugendfreizeit nach Schladming, sowie für den Ski-/Snowboardkurs zwischen Weihnachten und Sylvester verfügbar.
    Die Anmeldung ist im Getränkemarkt Graf in Kirchroth möglich.

Der SFC Kirchroth e.V. beim äl­tes­ten Volks­schau­spiel

Der Fur­ther Dra­chen­stich

Am  ersten Ferienwochenende besuchten wir das historische Festspiel in Furth im Wald.

Ulrike Sprenger hatte die Fahrt für den Ski- und Freizeitclub organisiert. Von der Tribüne aus erlebten wir die aufwändige Inszenierung voller Dramatik, Mystik und packenden Bildern aus dem Leben des Mittelalters.

Zum Abschluss der Aufführung haben wir den Drachen hautnah  in der Arena in Aktion erlebt, hatten die Möglichkeit –Fotos zu schießen und wir haben das Ungeheuer bis zur Drachenhöhle begleitet, wo wir in unseren Bus einstiegen und die Heimfahrt antraten.